heiß soll es sein

Standard

Ein angenehm wohliger Duft schleicht sich durch die Regalreihen. Schon von der Rolltreppe aus nicht überriechbar. Mit den Duftpartikeln steigt auch sofort ein bekannter Markename für Erkältungs- und Wohlfühlbadezusätze in die Nase. Der Drang nach einem heißen Bad – mit eben genau diesem Markenprodukt – wird plötzlich übergroß. Ein Blick aus einem der wenigen Supermarktfenster vergrößert den Wunsch nur. Graues Herbstwetter wartet draußen vor den Glasscheiben. Jetzt also ein heißes Bad… Das wärs!

Meinem No-Name-Lavendel-Bade-Zeugs traue ich den wunderbaren Verwöhneffekt auf einmal nicht mehr zu. Es sollte schon unbedingt diese bestimmte Marke sein. Zufälligerweise sind diverse Produkte aus jenem Hause an der Stelle mit der größten Duftkonzentration massig vorhanden. Zufall natürlich. Vermutlich erholt sich der Fillialleiter nur gerade bei einem heißen Pausenbad von den Arbeitsstrapazen. Warum sonst sollte es in einem großen Supermarkt nach frisch eingelassenem Badewasser riechen…?! 😉

Werbeanzeigen

du darfst dich gerne äußern - ich freu mich drüber!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s