Schlagwort-Archive: 12:12

12:12:12 – Glitzerlichter und Gemütlichkeit

Standard

glanzlichter

Und schon ist die letzte Runde für dieses Jahr erreicht. Oh jee. Aber im nächsten Jahr gehts auch hier weiter mit dem Projekt 12:12:12. Bis dahin wünsche ich euch allen eine schöne restliche Adventszeit mit bitteschön viel Ruhe und Entspannung. Ich gebe mir größte Mühe, mich vorher nochmal zu Wort zu melden. Versprechen kann ich leider nix. Bin krank *schneuz* und eigentlich noch im Vorweihnachtsstress *seufz*. (mein schlechtes Bloggergewissen redet schon seit Wochen pausenlos auf mich ein)

Alle weiteren Dezemberfotos gibts wie immer auf:       12:12:12 viele Mäntel, Mützen und auch Schals mit nur einmal Klick

12:12 Alles nach meinem Geschmack

Standard

nach meinem Geschmack

12:12:12

zu den anderen November-Challenge-Fotos

Eins, zwei, drei – fast wär es vorbei!
Seit Wochen häng ich meinen beiden Kameras in den Ohren, sie müssen doch noch ein Foto für die 12:12:12 Challenge knipsen. Mal wollen sie mir weiß machen, ihre Akkus sind leer, mal sollen es die Speicherkarten sein, die sich weigern, weitere Bilder aufzunehmen…

Aber heute – heute am letzten Tag vor Schluss – hat’s geklappt. Nach einigen Stunden Ladezeit mit immer noch extrem wenig Akku-Kapazität und mit tatsächlich (fast) keinem Platz auf der Speicherkarte.

Das diesmonatige Thema: „My style – Alles nach deinem Geschmack“.
Dazu passt meine neue Hose supergut, weil es die allererste in roter Farbe ist. Jawohl!! 🙂 Aber dank optimalster Passform meine neue Lieblingshose. Ich bin da eher praktisch veranlagt. Das erklärt auch die Auswahl der Stiefel. Schön warm gefüttert und ohne Absatz. Ein paar Zentimeter mehr unter der Ferse find ich zwar definitiv ansehnlicher – nur würden die mich im matschigen und rutschigen Winter wohl eher ins nächste Krankenhaus bringen, als zur Arbeit oder sonstwohin. Ach, und dann ist da noch die tolle tolle Jacke! Bislang wurde sie immer von anderen getragen (nicht diese, aber die Art) und hing nie für mich irgendwo vorrätig in Geschäften herum, wenn ich sie gesucht habe. Nun endlich, hängt sie an meinem Kleiderbügel :))

In nächster Zeit gibts auf dieser Seite auch wieder mehr Text und überhaupt mehr Leben. War leider viel zu tun in den letzten Wochen. Und abgesehen davon, hat mich Frau Müdigkeit mit ihrer Freundin Erschöpftheit immer wieder vom Bloggen abgehalten – kein guter Umgang für mich!

12:12:12 Shades of summer – Sommer, Strand, Sonnenbrillen

Standard

Klatsch & Tratsch über die neuesten Promi-Gerüchte. Ob wahr oder unwahr – total egal. Hauptsache nix Weltwichtiges. Zeitschriften mit derlei Inhalt les ich sonst nur beim Friseur oder beim Arzt. Oder studiere in der Warteschlange an der Supermarktkasse die entsprechenden Covers und fühle mich sofort auf den neuesten Stand gebracht. Details? Völlig überbewertet in diesen Fällen. Den Euro Kaufpreis kann ich mir daher getrost sparen. Und überhaupt zählt das ja wohl zu den unwichtigsten Dingen der Welt. Finde ich.
Im Sommer aber ist es anders. Wenn die Sonne scheint, der feine Strandsand sich um die Füße schmiegt und die schönsten Geräusche die von spielenden Kindern, kreischenden Möwen und schäumenden Wellen sind… dann, ja dann, ist es natürlich was ganz anderes. Dachte ich mir und nahm mir fest vor, wenigstens diesen Sommer eine kleine Ausnahme zu machen und mir ein richtiges (also so ein richtig richtiges) Klatschmagazin zu kaufen.

Die Auswahl ist nahezu riesig. Auf jedem Titel andere „spannende“ Promi-Reißer. Nur als unentschlossene Waage-Geborene für mich ein absolutes Graus! Dann lieber gar keine. Und außerdem setzt sich der Inhalt zu bestimmt 80 Prozent aus Bildern und 20 Prozent aus Spekulationen zusammen. Dann lieber doch etwas mit „vernünftigem“ Inhalt. Ich entscheide mich für den Tag erstmal fürs Hamburger Abendblatt. Jawohl.

Zwei Tage später der nächste Anlauf. Hatte ich mir für diesen Sommer, für diese arbeitsfreien Wochen im Jahr, doch fest vorgenommen ein richtiges Tratschblatt zu kaufen – und zu lesen natürlich. Wieder stehe ich also vor einer schier unendlichen Auswahl an Printprodukten im Hochglanzformat. Aber so richtig… So richtig erschließt sich für mich noch nicht der Sinn darin, solch ein Exemplar zu erwerben. Dieses Mal schaffe ich es immerhin, mich der Sache langsam anzunähern. Ein Frauenmagazin – eindeutig – aber kein Promi-News-Blatt. Stattdessen Figurtipps, Mode-Neuheiten und ja, ein bisschen Promi ist auch dabei. Und noch andere ähnlich wichtige Frauenthemen. Gute Wahl, denke ich. Und weil mir die Wahl auch dieses Mal nicht so ganz leicht fallen will, nehme ich gleich zwei Hefte mit. Noch besser.

Netterweise hat sich auch die Sonne ans Drehbuch gehalten, so dass einem Strandbesuch – ganz gleich, ob Ostsee, Elbe oder Badesee – nix im Wege steht. Suuuper!!! Jeweils dort angekommen, merke ich allerdings, dass es viel schöner ist, sich mit Freundin zu unterhalten oder einfach nur das glitzernde Wasser zu beobachten. Den Zeitschriften ist das zum Glück egal. Sie sonnen sich einfach mit. Noch nichts ahnend, dass sie ein paar Tage später tatsächlich Verstärkung aus der Klatschspalte erhalten werden. Ebenfalls im Doppelpack. Jaaa, ich habs geschafft. Und weiß jetzt alles über TomKat, über Rihanna und viele andere Persönlichkeiten, deren Privatleben uns doch eigentlich total egal sein sollte… Wenn ich ganz ehrlich bin, hab ich sogar überlegt, auch bei der nächsten Ausgabe zuzugreifen 🙂

Herrlicher Sommer!

 

12:12:12 – fresh & fruity / Obst und alles aus Obst

Standard

Schon wieder etwas spät – aber noch gerade rechtzeitig 🙂

Frisch und fruchtig (fresh & fruity – Obst und alles aus Obst) lautet das diesmonatige Motto der Photo-Challenge 12:12:12 von Bine.

Passend dazu gestriges Küchengespräch, dass ich zufällig belauschen konnte…

12:12 – Lieblingsblumen

Standard

Bis heute dachte ich, Blumen zu fotografieren, sei ziemlich öde – auch wenn ich Blumen wirklich klasse finde (allein schon die Farbenvielfalt!). Nur zum Fotografieren hats mich bis jetzt noch nicht wirklich gereizt. Bis jetzt!

Vielen Dank, liebe Bine für das tolle Thema!  

Leider waren meine Lieblingsblumen – Sonnenblumen nicht als Fotomodels verfügbar. Die Ranglisten-Nachfolgerinnen Gänseblümchen und Butterblumen gibts ein andermal. Dafür hats mir das fleißige Bienchen einfach zu sehr angetan 🙂